Kündigen oder bleiben?

Das solltest du vor der Entscheidung wissen

 

Erkenne, wie zufrieden du mit den einzelnen Aspekten deines Jobs bist.

Kündigung sollte keine Flucht sein, sondern der erste Schritt zu einem guten Job. ?????

Kennst du das?

N

Sprich hier Problem, Herausforderungen und Schmerzpunkte deiner Zielgruppe an. Welche Frustrationen erleben die jeden Tag?

N

Wenn jemand dich nach deinen Stärken fragt, dann bist du unsicher, was du sagen sollst.

N

Du bist unzufrieden! Aber du hast keine Ahnung, wie du das ändern kannst.

N

Du weißt, was man von dir erwartet. Aber ist das dein Ding?

Stell dir vor …

N

Male ein Bild der erstrebenswerten Zukunft, die deine Kunden mit deinem Produkt erreichen können. Was wird sich in ihrem Leben ändern?

N

Du kennst genau deine starken Seiten und womit du überzeugen kannst.

N

Du bist dir sicher, was dir liegt und wie du Erfolge erzielst.

N

 Du weißt, was dein Ding ist. Und du setzt es um.

Auch du kannst [Ergebnis] erreichen 

Bisher hast du die Schmerzpunkte (Vorher-Situation) und Wünsche (Nachher-Situation) deiner Zielgruppe beschrieben. So schürt sich der Wunsch nach der Transformation von A nach B.
Jetzt musst du noch aufzeigen, das dein Produkt diese Transformation ermöglicht.
Jetzt folgt ein Versprechen an deine Zielgruppe, dass sie mit deinem Produkt die Transformation erreichen kann. Hier sin Formulierungshilfen:
Mein Versprechen an dich.. Auch du kannst [Ergebnis] erreichen, ohne [Einwand). Falls auch du dich nach [Ergebnis] sehnst, möchte ich dir versichern: Auch für dich ist es möglich.
Ich habe meine (Anzahl Jahre] Erfahrung in [Produkt] gesteckt, das es dir ermöglicht. [Ergebnis].
Darf ich vorstellen?

Wie du [Sonnen-Zustand] ohne [Hürden] erreichst. Sogar, wenn [Einwand]

Spezifisches, greifbares Endresultat, das nach dem Kurs eintritt

Was können deine Kunden nach dem Kurs? Inwiefern verbessert es ihr Leben? Nutze hier sodass-Formulierungen.

Dein Bedürfnis nach intellektuellem Austausch und Aufbau von Wissen.

Dein Bedürfnis nach Produktivität und klaren Zielen.

Dein Bedürfnis nach Struktur und System bis ins Detail.

Dein Bedürfnis nach Zugehörigkeit, sozialem Austausch und Gruppengefühl.

Dein Bedürfnis nach Entscheidungsfreiheit und Autonomie.

Z

Dein Bedürfnis nach klaren Regeln und Normen.

Dein Bedürfnis nach Wertschätzung und Hilfsbereitschaft.

q

Dein Bedürfnis nach Sicherheit und gutem Risikomanagement.

Dein Bedürfnis nach stabilen und vorhersehbaren Zuständen.

Du erhältst eine umfangreiche, ganz persönliche Auswertung und ein Gespräch, in dem dir alle Fragen dazu beantwortet werden.

Bei den Big Five (auch Fünf-Faktoren-Modell, FFM) handelt es sich um ein Modell der Persönlichkeitspsychologie. Im Englischen wird es auch als OCEAN-Modell bezeichnet (nach den entsprechenden Anfangsbuchstaben Openness, Conscientiousness, Extraversion, Agreeableness, Neuroticism). Die Big Five wurden durch eine Vielzahl von Studien belegt und gelten heute international als das universelle Standardmodell in der Persönlichkeitsforschung. Sie wurden innerhalb der letzten zwanzig Jahre in über 3.000 wissenschaftlichen Studien verwendet. (https://de.wikipedia.org/wiki/Big_Five_(Psychologie))

Modul 1 : [Benefit-orientierter Name]

Warum (Thema des Moduls] wichtig ist Hier lernst du (Feature], sodass du [Benefit).
Konsequenzen, wenn man [Thema des Moduls] ignoriert.

Modul 1 : [Benefit-orientierter Name]

Warum (Thema des Moduls] wichtig ist Hier lernst du (Feature], sodass du [Benefit).
Konsequenzen, wenn man [Thema des Moduls] ignoriert.

Modul 2 : [Benefit-orientierter Name]

Warum (Thema des Moduls] wichtig ist Hier lernst du (Feature], sodass du [Benefit).
Konsequenzen, wenn man [Thema des Moduls] ignoriert.

Modul 3 : [Benefit-orientierter Name]

Warum (Thema des Moduls] wichtig ist Hier lernst du (Feature], sodass du [Benefit).
Konsequenzen, wenn man [Thema des Moduls] ignoriert.

Aber das ist noch nicht alles

Bonus 1 : [Benefit-orientierter Name]

Führe alle deine Boni an, die du über das eigentliche Produkt anbieten kannst. Beispiele sind Support, Community, extra Checklisten, Anleitungen.

Bonus 2 : [Benefit-orientierter Name]

Führe alle deine Boni an, die du über das eigentliche Produkt anbieten kannst. Beispiele sind Support, Community, extra Checklisten, Anleitungen.

Hallo, ich bin Marie,

Stelle dich hier kurz vor. Beantworte dabei folgende Fragen für die Zielgruppe.
Wofür bist du bekannt?
Warum bist du in der Lage, der Zielgruppe bei ihren Problemen zu helfen? Was kann die Zielgruppe von dir lernen?
Was für Referenzen kannst du vorweisen?
Vergiss nicht, eine Prise Persönlichkeit in diese Sektion einzubauen.
Hier sind Formulierungshilfen:
Hi, ich bin Peter Produktiv und wenn ich nicht gerade mit meiner Labrador-Dame durch die Wälder Kölns spaziere (persönliche Note), helfe ich [Zielgruppe] dabei. [Wunsch-Zustand] zu erreichen.
Seit X Jahren helfe ich (Zielgruppe] dabei, [Probleme] zu lösen. Und genau das kannst du in [Produkt] von mir erwarten: Ich zeige dir [Nutzen], sodass [greifbares Ergebnis].

[Produkt] ist perfekt für dich, falls…

N

Du am Anfang stehst und es direkt richtig machen möchtest, um [Problem] zu vermeiden.

N

Du schon lange versuchst [Wunsch-Zustand] zu erreichen und keine Lust mehr auf [Probleme] hast.

N

Du [spezifischem Problem 1, das der Kunde aus seinem Alltag kennt]

N

Du [spezifischem Problem 2, das der Kunde aus seinem Alltag kennt]

Meine [Zeitraum]-Tage „[Endergebnis] „

oder Geld-Zurück-Garantie

Ich bin so sehr von [Angebot)] überzeugt, dass ich dir eine [Zeitraum] Geld-Zurück-Garantie anbiete.
Log dich in den Mitaliederbereich ein, schaue dir alle Videos an und [gehe diese Schritte].
Solitest du danach nicht von Kopf bis Fuß überzeugt sein, dass du [Endergebnis erreichst], reicht eine E-Mail an (Email]) und wir erstatten dir jeden einzelnen Cent.
Du musst weder einen Grund angeben, noch werden wir Rückfragen stellen. Es ist wirklich so simpel.

Noch Fragen? Hier gibt es Antworten

t

Ich habe keine [Voraussetzung, die er zu haben müssen glaubt). Funktioniert das trotzdem für mich?

Begründe, warum [Voraussetzung] nicht notwendig ist, um [Ergebnis] zu erreichen.

t

Ich habe schon [Alternativen durch]. Was ist hier anders?

Positioniere dich gegen die Konkurrenz, one sie niederzumachen.
Gehe auf deine Unique Selling Proposition ein.

t

[Einwand]. Funktioniert [Angebot] überhaupt für mich?

Entkräfte den Einwand, indem du idealerweise auf ein spezifisches Modul/ ein spezifischen Bestandteil deines Angebotes eingehst.
Anmerkung: Du solltest mehrere Einwände ansprechen und entkräften.

t

Ist der Zugang zeitlich begrenzt?

Nein. Du kannst nach deinem eigenen Tempo lernen. Du hast lebenslänglichen Zugriff auf die Inhalte.

t

[Zeit-Einwand]?

Entkräfte den Zeit-Einwand, indem du eine Zeit-Investition pro Woche angibst. Diese sollte möglichst klein sein (1-3h pro Woche).

t

Muss ich [zusätzliche Arbeit]?

Manche Kunden haben Angst, dass sie nach dem Kurs zusätzliche Arbeit haben (beispielsweise neue Software einrichten).

t

[Produkt-spezifischer Einwand]?

Erkläre (Zielgruppel genau, warum Iprodukt-spezifischer ] nicht zutrifft (und wenn möglich, warm ihr Ausgangspunkt sogar vorteilhaft ist).

t

Ich habe eine Frage, die hier nicht beantwortet wird. Wie kann ich dich erreichen?

Kein Problem. Stelle deine Frage einfach an support@seogold.de und wir antworten dir schnellstmöglich.

t

Ich habe Interesse. Wie geht es weiter?

Großartig! Klicke einfach auf den Button unterhalb und sichere dir deinen Platz im Kurs. Nach erfolgreicher Zahlung erhältst du sofort Zugangsdaten zum geschützten Mitgliederbereich. Dort findest du das erste Video mit einer kleinen Überraschung.

Beende [Problem] ein für alle Mal

Zeige deinem Kunden auf, dass er jetzt 2 Möglichkeiten hat:
Option 1 : Lebe weiterhin mit dem Problem und den Konsequenzen.
Reflektiere hier due aktuellen, spezifischen Probleme deiner Kunden und male das unerwünschte Bid des aktuellen Zustands.
Option 2: Nimm das Angebot wahr und löse das Problem. Male den Wunsch-Zustand, der mithilfe deines Angebots erreicht werden kann. Zeigen dem Kunden auf, inwiefern sich sein Leben mit deinem Angebot zu Positiven wenden wird.
Stell anschließend „unangenehme“ Fragen, beispielsweise:
Wo stehst du heute in einem Jahr, wenn du jeden Tag [Wunsch-Zustand] näher kommst?
Wie hat deine aktuelle Methode für dich funktioniert?
Bite deine Hilfe für Option 2 an.
Verabschiede dich.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner